Letzte Beiträge

Bauelemente für den Hausbau richtig auswählen

Fensterelemente richtig auswählen Fensterelemente richtig auswählen Foto: ©LaCozza - stock.adobe.com

Beim Hausbau, bei der Renovierung oder bei der großen Sanierung von Altbauten werden sehr hohe Standards an die Auswahl der Türen und Fenster spätestens mit Klimaschutzpaket 2030 gestellt. Nicht umsonst schauen Bauherren etwas genauer hin bei der Auswahl der Bauelemente, denn seit die Energieeinsparverordnung gilt, sind die Wärmedurchgangskoeffizienten sehr ins Blickfeld geraten.

Damit man bei der Berechnung des U-Wertes, wie der Wärmedurchgangskoeffizient noch genannt wird, alle Materialien eines Fensters richtig berücksichtigt, sind die verschiedenen Materialien einzeln mit in die Berechnung aufzunehmen. Dafür findet man im Internet einen Rechner, der speziell für diesen Zweck eingesetzt wird. Man trägt hier einfach die Art der Verglasung, die Art des Fensters und das Material des Rahmens ein und der Rechner gibt auf einen Tastendruck das Ergebnis des U-Wertes für das gesamte individuelle Fenster an. Der U-Wert sagt aus, wie gut das Fenster isoliert oder wie viel Energie über das Fenster entweicht. Die Zusammenfassung der einzelnen Komponenten des Fensters geschieht automatisch beim Berechnen des Wertes, so dass man sich nicht mit den einzelnen Materialien und Anteilen auseinandersetzen muss. Die automatische Berechnung des U-Wertes erleichtert damit die Suche nach den geeigneten Bauelementen erheblich.

Der U-Wert Rechner im Internet

Man findet den U-Wert Rechner einfach im Internet unter der folgenden URL : https://www.fensterversand.com/u-wert/rechner.php. Über die Berechnung des Wärmedurchgangskoeffizienten kann man feststellen, ob man die effektivsten Bauteile für eine gute Wärmedämmung des Hauses gefunden hat. Jedes Bauteil trägt dazu bei, die Leistung des Gebäudes auf dem Gebiet der Wärmedämmung festzulegen. Dazu gehören neben den Fenstern und Türen auch die Wände, die Decken, die Böden und die verschiedenen Putz- und Mörtelarten. Ob man Gipskarton nutzt, eine Schüttung im Boden oder wie das Dach gestaltet ist, das sind alles Faktoren, die über die gute oder schlechte Wärmedämmung eine Aussage machen. Nur wenn alle Bauteile und Materialien nach den Aspekten und Erfordernissen der Energieeinsparverordnung ausgewählt werden, kommt ein Haus mit einer optimalen Energienutzung heraus. Deshalb ist der U-Wert Rechner sehr nützlich. Man kann mit ihm die Auswahl der Bauteile erleichtern und den U-Wert präzise angeben. Er ist auch über das Smartphone erreichbar und wird beim Einkauf im Baumarkt, im Baustoffhandel oder im Handel für Bauelemente die entscheidenden Hinweise zum Kauf geben.

Mit wenigen Klicks ist der U-Wert berechnet

Mit den Eingaben in den U-Wert Rechner kann man die speziellen Fenster berechnen, ganz egal, welche Verglasung oder welchen Rahmen sie haben. Man ist in der Lage, nach einigen Klicks den genauen U-Wert eines Fensters anzugeben. dazu muss man keine Einzelberechnungen für die Materialien oder Maße anstellen, sondern gibt die Daten kurz ins Handy ein und hat nach diesen Klicks die Aussage zum U-Wert. Die Auswahl der geeigneten Fenster ist damit sehr einfach geworden und bietet Sicherheit in der Wärmedämmung für den Neubau oder für den sanierten Altbau.

Über Fabian Möbis (55 Artikel)
Seit vielen Jahren bin ich schon im Internet unterwegs und nun auch als Blogger. Als gelernter Immobilienkaufmann und Fachwirt beschäftige ich mich mit tagtäglich mit dem Thema Immobilien und Hausbau.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*