Letzte Beiträge

Ein altes Haus kernsanieren

Neues Wohnen in alten Wänden

Ein altes Haus kernsanieren Ein altes Haus kernsanieren

Werden Immobilien erworben, die Zwangsversteigert werden, handelt es sich hierbei häufig um alte Bauten, die renovierungsbedürftig sind. Viele Menschen möchten jedoch in Neubauten wohnen, um ein modernes Ambiente zu genießen. Eine häufig günstigere Alternative dazu ist es, eine ältere Immobilie von Grund auf zu sanieren. So können bereits vorhandene Häuser auch zukünftig genutzt werden, ohne sie direkt abzureißen. Dies ist auch unter dem Gesichtspunkt einer nachhaltigen Ressourcennutzung von großem Vorteil. Ältere Häuser können zudem oftmals günstig erworben werden, wie zum Beispiel durch Zwangsversteigerungen. Mit ein bisschen Kreativität kann man ein wunderbares Flair zum Wohnen schaffen, wenn man Altes aufwertet.

Zunächst einmal sollte man die Wärmedämmung des Hauses prüfen, damit das Haus einem Neubau auch unter energetischen Aspekten in nichts nachsteht. Besonders relevant sind hier Fenster, die zwar einerseits für den Einfall von natürlichem Tageslicht sorgen, aber anderseits auch viel Energie verlieren können. Aus diesem Grund ist es wichtig, neue Fenster einzubauen, welche man hier finden kann.

Nicht die Heizung vergessen

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Heizung im Haus, die im Hinblick auf die Zukunft energetisch bestmöglich ausgerichtet sein sollte. Besonders in Bauten, welche schon mehrere Jahrzehnte alt sind, besteht hier Handlungsbedarf, damit sich die Heizkosten künftig im Rahmen halten werden. Sind die Voraussetzungen von Heizung und Fenstern gegeben, so kann sich der Hausbesitzer dem Innenausbau widmen. Falls die Aufteilung der Räume geändert werden soll, so muss geprüft werden, wo tragende Wände vorhanden sind. Neue Farbe an den Wänden, ein abgeschliffener Parkettboden oder neue Türen können wahre Wunder bewirken. So erhält man den grundsätzlichen Charme des Hauses, kombiniert diesen aber mit modernen Elementen. So erzeugt man eine Art Stilmix- Altes und Neues zusammen bewahren Tradition, die an aktuelle Einrichtungstrends angepasst wird.

Vorteile der Sanierung

Eine Renovierung eines alten Hauses bietet viele Vorteile. Zunächst einmal ist es eine einmalige Atmosphäre, in einem Haus zu wohnen, das schon viele Jahre auf dem Buckel hat. Entscheidet man sich für eine Kernsanierung eines bereits existierenden Hauses, so kann man im Vergleich zum kompletten Neubau auch schneller einziehen, da wesentliche bauliche Voraussetzungen bereits gegeben sind. Je nach Zustand des Hauses sind mehr oder weniger Renovierungsarbeiten notwendig. Vieles muss auch nicht direkt renoviert werden, sodass man erst einmal einziehen kann und zu einem späteren Zeitpunkt nach und nach seine Wunschvorstellungen realisieren kann. Egal ob Sie eine ältere Immobilie erben oder Sie ein Haus so sehr anspricht, das Sie es erwerben möchten- mit einer Kernsanierung sind Sie auf der richtigen Seite!

20 Kommentare zu Ein altes Haus kernsanieren

  1. Ein altes Haus entkernen ist eine Herausforderung meine Nichte hat mit ihrem Freund auch damit begonnen. Sie meinten, dass ein neues Haus schwieriger wäre in der Herrichtung. Eine Sanierung ist aber besser, wenn man auf dem vorhandenen aufbauen will.

  2. Ich habe eine alte Wohnung vererbt bekommen, die „technisch“ nicht mehr auf dem aktuellsten Stand ist. Daher ist eine Sanierung, wie Sie sagen am besten, da man die alte Atmosphäre beibehalten kann, bei gleichzeitiger Erneuerung der Technik. Ungern, würde ich wollen, dass die Wohnung komplett umgebaut wird, um u.a. den neuen Energiestandards konform zu werden.

  3. Das beste an der Kernsanierung ist, dass man weiß, was gemacht wurde. Da Hausbesitzer nach Absprache mit dem Immobilienmakler alles selbst machen, um Kosten zu sparen, können sie auch Änderungen leichter vornehmen. Ich könnte nicht sagen, ob ich den Verlauf der Elektroleitungen in einem neuen Haus benennen könnte.

  4. Meine Firma will ein älteres Haus sanieren. Daher ist Ihr Artikel sehr passend. Sie haben Recht, dass man dabei nicht die Heiztechnik vergessen sollte und viel Wert auf die Energieeffizienz legen sollte. Zunächst wollen wir aber die Fassade sanieren lassen.

  5. Guter Artikel, da ich im Begriff eine alte Immobilie zu erwerben. Wie Sie sagen, können diese oft günstig erworben werden und genau aus diesem Grund habe ich eine solche Immobilie im Auge. Daraus würde ich gerne ein Bürokomplex entwickeln lassen. Um dies zu verwirklichen suche ich Unternehmen für die Altbausanierung.

  6. Ich wohne in einem sehr alten Einfamilienhaus, welches ich sanieren lassen möchte. Wie Sie richtig sagen, ist es eine einmalige Atmossphäre in einem älteren, hübschen Haus zu wohnen. Wenn es dann auch noch kersaniert wurde und dadurch bewohnbarer wird, umso besser.

  7. Bei der Dachsanierung des Fachwerkhauses haben wir darauf gesetzt die Heizung auch zu erneuern. Solaranlagen auf dem Dach sorgen dafür, dass das Wasser in den Kesseln hierdurch erwärmt wird. Im Winter wird geheizt.

  8. Neeltje Forkenbrock // 28. Februar 2019 um 12:06 // Antworten

    Ich denke ebenfalls, so ein altes Haus hat eine einmalige Atmosphäre. Es zu sanieren hat sich in unserem Fall definitiv gelohnt. Die Heizung haben wir gleich, als ersten Schritt erneuern lassen.

  9. Ich habe mir zwar kein Haus gekauft, welches eine Kernsanierung benötigt, allerdings ist das aktuelle Dach meines Hauses ziemlich veraltet. Aus diesem Grund bin ich auf der Suche nach einer Flachdachsanierung und bin bei meiner Suche im Internet auf folgende Webseite gestoßen, die mein Interesse geweckt hat: https://www.dachdeckereiwagener.de/leistungen-dachdeckerei/flachdachsanierung
    Glücklicherweise ist mein Haus nicht in dem Zustand, wie das Gebäude auf dem Bild.

  10. Mailin Dautel // 14. Juni 2019 um 14:02 // Antworten

    Mein Mann und ich waren unterwegs mit unserem Fahrrad und auf der Strecke habe ich ein altes Haus gesehen. Ich habe mich sofort in das Haus verliebt und wir mussten es kaufen. Dieses muss auch von Grund auf saniert werden. Am schlimmsten ist das Dach dran, aber es ist ein guter Tipp auch die Sanitäranlagen zu erneuern.

  11. Mein Onkel hat mit einigen Freunden eine Immobilie gekauft. Sie wollen die Wohnungen vermieten und den Gewinn aufteile. Vorher müssen sie noch eine Altbausanierung durchführen lassen. Danke für den Tipp, neben der Dämmung besonders auf die Heizung und Fenster zu achten, um energetisch effizient zu heizen.

  12. Mein Nachbar hat ein Altbau geerbt. Danke für den Tipp, dass man mit einer Kernsanierung auf der richtigen Seite ist und man so in der Regel schneller einziehen kann, als bei einem Neubau. Ich werde ihm auch sagen, dass man nicht alle Renovierungsarbeiten auf einmal erledigen muss. Trotzdem denke ich, dass in dem Haus die Dachsanierung eine sehr hohe Priorität hat.

  13. Ich finde auch, dass die Sanierung alter Gebäude sinnvoller und vor allem nachhaltiger ist, als ein Neubau. Wir beschäftigen uns momentan mit der Sanierung eines Altbaus und planen die Arbeiten für die Dachdeckerei. Auch bei Altbauten ist es möglich hinsichtlich moderner Aspekte wie Energieeffizienz oder der Anbringung von Solartechnik die Sanierung zu gestalten. Vielen Dank für Ihren Beitrag!

  14. Manuel Löhrmann // 13. November 2019 um 10:32 // Antworten

    Gut zu wissen, dass sich eine Kernsanierung lohnt. Ich und meine Frau träumen davon eine alte Villa zu modernisieren und bald scheint es Realität zu werden. Nun geht es nämlich schon an die Dachaufstockung.

  15. Ein altes Haus komplett zu sanieren kann ein sehr anregendes Projekt sein. Ich finde, das ist auch eine umweltfreundliche Option zu Neubauten zu errichten. Damit diese Immobilien für neue Bewohner geeignet sind und damit es sich lohnt, dort zu wohnen, muss man sich um die Wärmedämmung kümmern. Sie erwähnen den Einbau von neuen Fenstern, aber auch die korrekte Dachdämmung kann ein Wärmeverlust verhindern.

  16. Es ist ein guter Tipp auf jeden Fall die Heizung mit zu sanieren wenn man ein altes Haus saniert. Mir ist wichtig, dass die Heizkosten so niedrig sind wie möglich. Daher werde ich die Heizung als erstes austauschen.

  17. Wir haben ein recht altes Haus ersteigert, welches erst saniert, werden muss bevor wir einziehen können. Unser Budget ist großzügig eingerechnet aber dennoch wollen wir uns erst einmal auf die wesentlichen Dinge konzentrieren. Das Dach wollen wir als aller erstes sanieren, denn das ist das Wichtigste. Einiges können wir auch erledigen, wenn wir schon eingezogen sind.

  18. Ich finde auch, das alte Gebäude einen besonderen Charme versprühen. Ihren Punkt der nachhaltigen Ressourcennutzung finde ich besonders wichtig. Durch die Aufwertung von alten Gebäuden mit moderner Heiztechnik etc. kann man gleich an mehreren Punkten die Umwelt schonen und sich an besonderer Atmosphäre erfreuen.

  19. Mailin Dautel // 23. Januar 2020 um 11:24 // Antworten

    Ich stimme zu, dass nicht gleich alles auf einmal renoviert werden muss. Es reicht aus erst einmal das nötigste zu erneuern wie Dach, Heizung und die Fenster. Wer aber die Möglichkeit hat alles in einem Rutsch zu sanieren sollte das tun, denn in einer ewigen Baustelle zu wohnen ist auch nicht gerade das Schönste.

  20. Manuel Löhrmann // 17. April 2020 um 9:29 // Antworten

    Ich finde auch, dass die Atmosphäre in einem Altbau schöner ist. Auch wir haben uns nun entschieden zu sanieren, statt ein neues Haus zu bauen. Dabei ist uns das Recycling von Bauschutt wichtig.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*