Letzte Beiträge

Wohnzimmer Trend 2022 – Natürlichkeit und Handwerk stehen im Fokus

Wohnzimmer Trend 2022 Wohnzimmer Trend 2022 Foto: ©UnitedPhotoStudio - stock.adobe.com

Das eigene Domizil ist gerade heute für viele Menschen als entspannende Oase mehr denn je wichtig. Harmonisch abgestimmte Farben, die Natürlichkeit ausstrahlen und Mobiliar aus naturbelassenen Materialien, bieten einen angenehmen Kontrast zu der hektischen Umwelt. Regeneration ist daher essenziell. Wir möchten Ihnen die Wohnzimmertrends 2022 vorstellen und Anregungen für die Gestaltung Ihrer eigenen Wohnräume geben.

Homeoffice als Chance für mehr Kreativität

Das Homeoffice ist für viele Menschen derzeit aktueller als, noch vor wenigen Jahren. Gleichzeitig bietet diese Variante der Arbeit eine Möglichkeit, um die sonst eher trostlose Arbeitsecke neu einzurichten. Daher steht das Homeoffice bei den Einrichtungs-Trends 2022 mit im Fokus.

Um auch daheim produktiv zu arbeiten ist die farbliche Gestaltung der Wände ein wichtiger Punkt, um sich zu konzentrieren. Sind die Farbtöne zu kräftig, kann sich schnell Ermüdung einstellen. Deshalb sind abgetönte Farben und klassisches Weiß oder dezente Tapetenmuster ideal. Um eine angenehme Atmosphäre im Homeoffice zu schaffen, ist ein natürlicher Fußbodenbelag aus Kork oder Parkett und in Kombination mit weichen Teppichen empfehlenswert. Wohnaccessoires wie unter anderem Grünpflanzen und geschmackvolle Dekorationen sorgen für Wohnlichkeit, ohne abzulenken.

Fernöstlicher Wohnstil lädt zum Entspannen ein

Zu den wichtigsten Wohntrends 2022 gehört eine nachhaltige, natürliche Gestaltung Ihrer Räume. Dadurch lässt sich Ihr Domizil in einen idealen Rückzugsort verwandeln. Der fernöstliche Stil (Japandi) sowie der Skandi-Style (Skandinavischer-Einrichtungs-Stil) sind optimal. Bei Japandi-Style handelt es sich um eine smarte Kombination aus japanischer Tradition und skandinavischem Minimalismus. Hieraus hat sich ein puristischer Lifestyle entwickelt.

Bei den genannten Wohntrends werden umweltfreundliche Materialien wie beispielsweise Ton, Holz und Stein bevorzugt. Hierbei stehen speziell runde Formen im Fokus. Somit harmonieren sämtliche Gegenstände und fügen sich fast von allein zu einem Ganzen zusammen. Qualität und Individualität erzeugen mittels Reduzierung, anstatt von Quantität, eine entspannende Wohnatmosphäre.

Wertige Fußbodenbeläge aus Kork und/oder Parkett vermitteln eine warme Atmosphäre. Handgefertigte Teppiche aus reiner Wolle lassen sich ausgezeichnet zur dezenten Gestaltung der Wände einsetzen. Farben wie beispielsweise Grau, neutrales Beige und Sand ergänzen sich perfekt mit natürlichen Farbtönen wie Seegrün und Olivgrün. Bei Wohnaccessoires gilt ebenso das Motto „weniger ist mehr“.

Für einen entspannten Wohnstil bieten sich zudem gepolsterte Sitzkissen und üppige Sofa-/Sesselkissen an, die mit einem flauschigen Fell und weichen Wohndecken für eine gemütliche Kuschelecke sorgen. Accessoires wie unter anderem künstliche Grünpflanzen und formschöne Windlichter runden Ihren natürlichen Wohnstyle ab.

Organische Formen für eine neue schlichte Eleganz

Heutzutage legen viele Verbraucher für ihr Interieur immer mehr Wert auf traditionelle Handwerkskunst in Verbindung mit Innovationen. Dieser Trend steht besonders für 2022 im Fokus. Industrie und klassisches Handwerk versuchen, anstatt gegeneinander, immer öfter miteinander zu agieren. Denn die Handwerkskunst ist ein essenzieller Grundbaustein für innovatives und erstklassiges Design.

Ein wichtiger Wohntrend 2022 sind organische Formen. Denn Gemütlichkeit ist essenziell und deshalb sind runde Gegenstände die neuen eckigen Formen. Es handelt sich sozusagen um einen neuen Mid-Century-Style mit stromlinienförmigen, klaren und organischen Designs, ohne zusätzliche Dekoration. Textilien wie unter anderem Samt und Bouclé vermitteln eine weiche, angenehme Wohnatmosphäre.

Cozy Industrial – perfekter Materialmix mit bunten Accessoires

Wer sein Domizil im Stil eines cleanen Lofts eingerichtet hat, kann mithilfe des Cozy Industrial Stils eine angenehm warme Atmosphäre schaffen. Essenziell sind naturbelassene Holzmöbel wie beispielsweise aus Eiche und Kiefer sowie weiche Teppiche und Kerzen in Glaszylindern. Dadurch lässt sich ein geschickter und wirkungsvoller Kontrast zu dem vorherrschen Industrial Design mit viel Metall, Beton und Stahl erzielen. Massivholz dient zudem der Raumgesundheit, da keine gesundheitsschädlichen Ausdünstungen für Probleme sorgen.

Tische mit Metallgestell und Glasplatte in Kombination mit einem wertigen Vintage-Ledersofa verleiht dem Cozy Industrial Look ein elegantes Flair. Wer es wesentlich gemütlicher bevorzugt, kann gepolsterte Möbel mit Bezügen aus Cord oder anderen Textilien auswählen. Cozy Industrial Design lebt von einer Kombination mit starken Farben. Egal, ob es sich dabei um Dekorationen, Mobiliar oder Wohntextilien handelt, Farben wie beispielsweise kräftiges Petrol, Blau und Grün verzaubern den sachlichen Style des ehemaligen Industrial Looks. Durch kunterbunte Akzente wie eine große Grünpflanze und viele Kissen in Orange, Senfgelb oder Dunkelrot wird Lebhaftigkeit vermittelt.

Der klassische Factory-Style erscheint normalerweise roh und unfertig. Daher dürfen beim Cozy Industrial Wohnstil Dekorationen nicht fehlen. Bunte Orientteppiche und ursprüngliche Felle oder Fellimitationen sowie Felldecken und bunt gewebte Bodenkissen sind für den Cozy Industrial Look fast unentbehrlich. Dadurch wirkt jeder Raum sehr einladend und der Hall in hohen Räumlichkeiten wird vermieden.

Stoffe aus Naturmaterialien wie beispielsweise Leinen und Baumwolle sind als Vorhänge ideal. Durch auffällige Farben werden die Vorhänge zu echten Hinguckern, helles Grau oder Weiß wirkt elegant. Durch großzügig aufgehängte Vorhänge erhält jede Räumlichkeit eine freundliche Ausstrahlung.

Multifunktionsmöbel für mehr Freifläche

Multifunktionsmöbel sind speziell für kleinere Räume oder Wohnungen geeignet, um die Wohnfläche bestmöglich zu nutzen. Das Mobiliar ist auf mehrere Arten zu nutzen und kann bei Bedarf zum Beispiel zusammengeklappt oder ineinander geschoben werden. Das bekannteste Multifunktionsmöbel ist wohl das Schlafsofa. Tagsüber dient es als modernes Sitzmöbel, abends kann es durch Aufklappen in ein bequemes Bett für eine oder sogar mehrere Personen verwandelt werden. Meistens passen diese Wohnzimmermöbel für jeden Einrichtungsstil und fügen sich perfekt in die vorhandene Möblierung ein.

Speziell, wenn das Homeoffice in einer kleineren Wohnung integriert werden muss, bietet sich ein ausziehbarer Schreibtisch an. Dadurch lassen sich Arbeits- und Wohnbereich auch optisch elegant trennen. Hierbei handelt es sich um einen Tisch, der eine ausziehbare Arbeitsplatte beinhaltet. Wird diese nicht benötigt, steht Ihnen ein moderner Tisch zur Verfügung, der sich für andere Tätigkeiten eignet. Multifunktionsmöbel besitzen sozusagen eine Bi-Funktionalität, die gerade für heutiges Mikro-Wohnen prädestiniert ist.

Farbtrends 2022 für Wohnbereiche

Die Farbtrends für 2022 zeigen, dass Menschen derzeit auf der Suche nach Natürlichkeit sind. Daher sind es speziell grüne Farbtöne und Grün-Varianten, die für eine wohnliche Atmosphäre sorgen sollen. Dies ist besonders wichtig, um eine Alternative zum urbanen Umfeld zu schaffen.

Trendfarben entstehen hauptsächlich durch eine umfassende Marktforschung und Beobachtung des Verhaltens der Verbraucher. Für das Jahr 2022 liegen für das Interieur-Design folgende Farben im Trend:

  • warme Rot- und Erdtöne wie beispielsweise Rostrot, Bordeaux, Terrakotta und Rubinrot, die einen sogenannten Cocooning-Effekt erzeugen
  • sämtliche Varianten von Beige
  • satte und gedeckte Grünfarbtöne
  • sanfte Gelb-Nuancen wie Ocker, Apricot und Senfgelb
  • dunkle und abgetönte Blautöne für eine gewisse Tiefe der Räume und zur Unterstützung anderer Farbtöne.

Fazit

Insgesamt betrachtet werden 2022 Farben und Farbtöne bevorzugt, die Ihr Domizil in einen entspannenden Rückzugsort verwandeln. Mithilfe einer punktuellen LED-Beleuchtung lassen sich Mobiliar und Dekorationen zusätzlich hervorheben.

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*