Letzte Beiträge

Gestaltungsideen für Bürowände – ein Büro perfekt gestaltet

Gestaltungsideen für Bürowände - ein Büro perfekt gestaltet Gestaltungsideen für Bürowände - ein Büro perfekt gestaltet Foto: ©artjafara - stock.adobe.com

Das eigene Büro ist der Ort, an dem Sie arbeiten und Ihr Geld verdienen. Das heißt aber noch lange nicht, dass es ein Ort der Freudlosigkeit sein muss. Die passende Gestaltung von Büroräumen kann sogar die Motivation fördern und somit die Arbeitsleistung verbessern. Von daher ist das Thema „Gestaltung der Büroräume“ auch für Unternehmen so wichtig. Wir zeigen Ihnen, worauf es wirklich ankommt, um das perfekte Büro zu schaffen.

Wie beeinflusst die Gestaltung des Arbeitsplatzes die Arbeitsleistung und Motivation?

Ein passend eingeräumtes Büro hat den Vorteil, dass Sie oder Mitarbeiter direkt alles wiederfinden, was zum Arbeiten benötigt wird. Dadurch sparen Sie sich Zeit und können die Produktivität steigern. Besonders dann, wenn Sie Mitarbeitern die Möglichkeit lassen, dass diese ihre Büros selbst einräumen dürfen. Jene stellen sich den Raum so zusammen, wie die bestmögliche Arbeitsleistung erzielt wird. Doch die Gestaltung der Büroräume spielt auch hinsichtlich der Motivation eine wichtige Rolle. Sie fühlen sich bestimmt nicht in einem grauen, kahlen und düsteren Büro wohl. Wurde hingegen viel Wert auf eine hochwertige Gestaltung gelegt, fördert das gute Laune und Sie arbeiten deutlich lieber. 

Welche Wandfarben sind für Büroräume ideal?

Kombination von Wandfarbe als Muster an Wand

Welche Wandfarben sind für Büroräume ideal? Foto: © Robert Kneschke – stock.adobe.com

Zunächst muss erwähnt werden, dass Sie das Büro nicht komplett in Farbe tauchen sollten. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf einzelne Abschnitte oder Wände. Dadurch werden die Mitarbeiter nicht zu sehr von den Farben abgelenkt, sondern nur beflügelt. Die große Frage ist jetzt, welche Farben für Büroräume zu empfehlen sind, denn Farben beeinflussen maßgeblich unsere Gefühle und Verhalten.

Blau ist immer eine gute Wahl, denn es vermittelt Effizienz, Kommunikation sowie Vertrauen. Gleichzeitig kann aber auch Gelb überzeugen, denn es regt den Geist an. Von daher empfehlen wir eine Kombination aus Blau und Gelb in Brainstorming-Ecken oder Bereichen, wo Mitarbeiter besonders viel Energie benötigen. Sind Ihre Mitarbeiter hingegen auch körperlich tätig, dann sollten Sie sich für Rot entscheiden, wie im Lager- oder Verpackungsraum. Rot sorgt für mehr Energie und Durchhaltevermögen. 

Dekoideen fürs Büro

Büro mit Dekoration

Die Dekoration sollte im Büro sparsam gewählt werden Foto: © Photographee.eu – stock.adobe.com

Selbstverständlich steht die Effizienz im Vordergrund, doch Mitarbeiter müssen sich auch wohlfühlen. Das erreichen Sie mit Dekoration, wobei Sie die Büroräume nicht überladen sollten. Stattdessen sollten Sie Dekoration in Maßen einsetzen und somit Blickpunkte schaffen, die für mehr Freude sorgen. Natürlich gibt es im Büro etliche Möglichkeiten, doch zwei Aspekte sind nicht zu vernachlässigen: Bilder und Pflanzen. Beides sorgt für etwas mehr Farbe sowie Leben und kann gerade aus einem tristen Büro einen wahren Hingucker machen. Das fördert das Wohlbefinden und die Motivation.

Neben Pflanzen und Bildern gibt es aber noch sehr viel mehr Dekoration, welche einen Platz in Ihrem Büro finden kann. Nun gilt wieder, dass nicht übertrieben werden darf. Die Dekoration sollte das Raumkonzept ergänzen und nicht überlagern. Immer öfter sind Wandtattoos in Büroräumen anzutreffen. Sie stellen die einfache Form eines Bildes dar, denn die Motive werden direkt an die Wand gebracht. Besonders, um große Wände zu verschönern und ihnen das gewisse Etwas zu verleihen, sind Wandtattoos eine gute Lösung. Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen Sie hingegen mit Tafelfarbe. Sobald jene getrocknet ist, ist sie wie eine Tafel beschriftbar. Sie kann also für den Arbeitsalltag eingesetzt, aber auch zu Dekorationszwecken verwendet werden. 
Fotomotive – Diese sind geeignet

Wandbild im Büro

Wandbilder im Büro sollten eher ruhige Motive haben Foto: ©Andrey – stock.adobe.com

Bilder an der Wand oder auch auf Regalen sorgen für einen Hingucker. Die große Frage ist, welches Motiv sollen solche Bilder zeigen. Wichtig ist, dass das Motiv nicht zu durcheinander oder aufgeregt ist. Schnell sorgt das für Unruhe unter den Mitarbeitern. Besser sind schlichte, aber dennoch farbenfrohe Bilder. Es sollte nur mit wenigen Farben gearbeitet werden, welche wiederum harmonisch ineinander übergehen. Ob es sich jetzt um realistische oder abstrakte Motive handelt, bleibt jedem selbst überlassen. Sie können aber auch zum Beispiel Kopien berühmter Kunstwerke als Wanddeko aufhängen.

Ein wahrer Klassiker im Büro sind Motivationssprüche, wobei Sie damit nicht übertreiben sollten. Laufen Sie nämlich jeden Tag an denselben Sprüchen vorbei, könnte das auch schnell nervig wirken. Halten Sie sich deshalb lieber an klassische Bilder, die für etwas mehr Farbe sorgen. 

Es gibt aber noch eine ganz andere Art, nämlich persönliche Bilder. Jene können sich in zwei Bereiche aufteilen. Zum einen haben Sie private Bilder von Mitarbeitern, wie beispielsweise deren Familien oder Ähnliches. Auf der anderen Seite haben Sie persönliche Bilder des Unternehmens. Ein Gruppenfoto der Mitarbeiter, das Gebäude von außen oder so etwas in der Art. Persönliche Bilder von Mitarbeitern sind weniger zu empfehlen, zumindest an der Wand. Auf dem Schreibtisch als kleines Bild ist das vollkommen in Ordnung. Große Motive der Firma an der Wand eignen sich schon besser. Dennoch empfehlen wir eher unabhängige Motive, welche nichts mit der Arbeit zu tun haben. Naturaufnahmen eignen sich hervorragend dafür, denn sie versprühen einen Hauch von Fernweh und motivieren Mitarbeiter dahingehend, dass dies vielleicht schon ihr nächster Urlaub sein könnte. 

Das grüne Büro – Wie beeinflussen Pflanzen das Arbeitsklima?

Modernes Büro

Modernes Büro Foto: ©victor zastol’skiy – stock.adobe.com

Unverzichtbar in jedem Büro sind Pflanzen, unwichtig, in welcher Art. Von bunten Blumen bis zu einfachen Gräsern kann so ziemlich jede Pflanze im Büro überzeugen. Pflanzen haben dabei mehrere Vorteile, angefangen bei der Verbesserung des Raumklimas. Sie dienen wie eine Art Luftverbesserer und können Schadstoffe aus der Luft filtern. Gerade in einem Büro ist das sehr wichtig, wo viele Menschen aufeinanderhocken und die verschiedensten Schadstoffe durch die Luft schwirren. Zugleich haben Pflanzen aber auch einen beruhigenden Effekt auf das Gehirn. Pflanzen werden sofort mit der Natur verbunden und diese wiederum mit Ruhe, Entspannung und Gelassenheit. Direkt gehen diese Gefühle in den Geist über und Mitarbeiter sind weniger gestresst. Allerdings muss auch erwähnt werden, dass Pflanzen einfach schön sind. Sie können eine spießige und triste Arbeitsumgebung auflockern und für einen Blickfang sorgen. Besonders, wenn Sie sich für bunte Blüten entscheiden. 

Das Problem bei Pflanzen ist aber, dass jene Pflege benötigen. Bekommen sie diese nicht, gehen sie langsam ein. Umso wichtiger ist, dass Sie sich immer um die Pflanzen kümmern, damit Sie weiterhin die positiven Effekte erhalten. Dafür gibt es zwei Wege. Auf der einen Seite kümmert sich jeder Mitarbeiter um seine eigenen Pflanzen. Das ist gerade dann zu empfehlen, wenn Mitarbeiter diese Pflanzen mitgebracht haben. Auf der anderen Seite können Sie den Hausmeister dafür abstellen, welcher wöchentlich alle Pflanzen gießt und anders betreut. Allerdings müssen Sie das mit dem Hausmeister absprechen, denn nicht jeder übernimmt diese Aufgabe.

Persönliche Gegenstände im eigenen Arbeitsumfeld

Es ist ganz normal, dass Mitarbeiter den eigenen Arbeitsplatz ein wenig individueller und persönlicher gestalten wollen. Davon sollte sie auch niemand abhalten, denn persönliche Gegenstände können für mehr Gemütlichkeit sorgen, was wiederum die Arbeitsleistung verbessert. Allerdings gibt es auch bei den persönlichen Gegenständen einige Grenzen. Es sollte niemals übertrieben werden, sodass sich vielleicht sogar andere Kollegen von den etlichen privaten Gegenständen gestört fühlen. Besser sind einige wenige Kleinigkeiten, wie beispielsweise das Bild der Familie oder auch ein Glücksbringer. Es sollte immer die Effizienz im Vordergrund stehen. Wichtig: Persönliche Gegenstände, welche irgendwie blinken oder Geräusche machen, haben nichts im Büro zu suchen. Sie lenken zu leicht ab, was wiederum die Arbeitsleistung beeinflusst. 

Unser Fazit

Die Gestaltung sowie spätere Einrichtung des Büros sind deutlich wichtiger, als vielen im ersten Moment bewusst ist. Immerhin verbringen Sie hier Stunden um Stunden, weshalb es wichtig ist, dass Sie sich wohlfühlen. Alles beginnt bei der richtigen Wandfarbe, denn die Farbpsychologie zeigt, dass Farben unterschiedlich auf den menschlichen Geist wirken. Besonders gut eignen sich deshalb Blau, Gelb und Rot, am besten in Kombination mit Weiß. Neben der Arbeitsausstattung, wie einem Schreibtisch, Aktenschränken, Bürostuhl und Ähnliches, sollte auch etwas Dekoration im Büro nicht fehlen. Welche Art von Dekoration das ist, bleibt jedem selbst überlassen. Pflanzen sowie Bilder sind dabei die beste Wahl, denn jene sorgen direkt für mehr Wohlbefinden.

Über Fabian Möbis (32 Artikel)
Seit vielen Jahren bin ich schon im Internet unterwegs und nun auch als Blogger. Als gelernter Immobilienkaufmann und Fachwirt beschäftige ich mich mit tagtäglich mit dem Thema Immobilien und Hausbau.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*