Letzte Beiträge

Badezimmer: Mit dem Badprofi kommt man sicher zur Wellnessoase nach Wunsch

Alles aus einer Hand

Bei der Modernisierung mit dem Badprofi können Haus- und Wohnungsbesitzer sicher sein, dass alles passt.Foto: djd/ZVSHK/VDS Bei der Modernisierung mit dem Badprofi können Haus- und Wohnungsbesitzer sicher sein, dass alles passt.Foto: djd/ZVSHK/VDS

(djd/pt). Marmorierte Fliesen, lindgrüne Wanne und ein Badschrank aus den 70ern: Viele Badezimmer haben wenig mit der Wellnessoase gemeinsam, die man sich heute wünscht. Wer seine Badträume wahr machen möchte, muss im Normalfall für die Renovierungsarbeiten nicht mehr als zwei Wochen einplanen. Der Sanitär-Heizung-Klima-Handwerker ist der richtige Ansprechpartner bereits in der Planungsphase, da er von Anfang an das gesamte Projekt Badezimmer im Blick hat – von den Fliesen über die Sanitärinstallation und die Sanitärgegenstände bis hin zum Innenausbau und zur Elektroausstattung.

Beratung und Ausführung aus einer Hand

SHK-Profis wissen, welche Normen, Regeln und Vorschriften auch "hinter der Wand" im Badezimmer eingehalten werden müssen.

SHK-Profis wissen, welche Normen, Regeln und Vorschriften auch „hinter der Wand“ im Badezimmer eingehalten werden müssen.

Zudem weiß der Badprofi, welche Normen und Vorschriften es beispielsweise bei der Trinkwasserhygiene, beim Brand- oder Schallschutz zu beachten gibt, und welche Materialien und Teile er beschaffen muss, damit alles passt. Einen ersten Beratungs- und Besichtigungstermin, bei dem auch gleich der Raum vermessen werden kann, bieten die meisten SHK-Fachbetriebe kostenlos an. Eine bundesweite Handwerkersuche und weitere Informationen gibt es unter www.wasserwaermeluft.de. Wenn es um die Auswahl der Badausstattung geht, sind Bäderausstellungen hilfreich, die es in ganz Deutschland bei Fachhandwerkern sowie beim Sanitärfachhandel gibt. „Live“ lassen sich Badwelten und ihre Zusammenstellung besser beurteilen und planen als nur am Computerbildschirm.

Mit Markenprodukten und Profihandwerk auf der sicheren Seite

Professionelle Detailarbeit bei der Endmontage: Auch Armaturen und Seifenspender werden passend ausgerichtet.Foto: djd/ZVSHK/VDS

Professionelle Detailarbeit bei der Endmontage: Auch Armaturen und Seifenspender werden passend ausgerichtet.Foto: djd/ZVSHK/VDS

Bei den Markenprodukten aus dem Fachhandel ist der Badkunde zudem auf der sicheren Seite, was Qualität, Gewährleistung und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften betrifft. Bei Nachbauten, die oft billig im Internet angeboten werden, gibt es diese Sicherheit nicht. „Hier sollte man sich nicht von vermeintlich günstigen Angeboten blenden lassen“, rät Sanitärexperte Andreas Braun vom Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK). Der Badprofi macht in der Regel einen Festpreis für Sanitärprodukte, Montagematerialien und Arbeitsleistung. „Es gibt keine versteckten Nebenkosten, wie etwa für Verpackung, Versand und Entsorgung“, erläutert Verbandsexperte Braun. Zudem sichere der Fachbetrieb die Einhaltung geplanter Termine und eine saubere Arbeit zu.

50608pn_bild1_Foto_djd_ZVSHK_VDSIn sieben Schritten zum neuen Wunschbadezimmer

(djd). Mit guter Planung und dem Badprofi an der Seite kann auf dem Weg ins Traumbad kaum etwas schiefgehen. Sanitärexperte Andreas Braun vom Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) gibt sieben Tipps, damit alles gut gelingt:

– Einrichtungsstil und Badthema besprechen
– Budget für Badsanierung festlegen
– Erstgespräch mit Badprofi vom Fachhandwerk führen
– Badausstellung besichtigen, Produkte auswählen
– Planungsskizze und wirtschaftliches Gesamtangebot freigeben
– Termine vereinbaren
– Badübergabe mit dem Fachhandwerker durchführen

Badezimmer: Mit dem Badprofi kommt man sicher zur Wellnessoase nach Wunsch
5 (100%) 1 Stimme[n]

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*