Letzte Beiträge

Die Terrasse mit WPC Terrassendielen gestalten

Terrasse mit WPC-Dielen WPC Terrassendielen sorgen für eine edle Optik auf der Terrasse Foto: © alexandre zveiger - stock.adobe.com

Den Feierabend genießen, mit Freunden gemütlich speisen oder im Sommer entspannt ein Buch lesen – all das können Sie auf der eigenen Terrasse genießen. Somit wird die Terrasse auch zum Synonym der Freiheit, die ein eigenes Haus bietet. Während in der Vergangenheit vornehmlich Holz oder Stein als Terrassenboden verwendet wurde, hat sich in den letzten Jahren ein weiterer Baustoff etabliert: WPC. Im Folgenden stellen wir Ihnen die beliebten WPC Terrassendielen näher vor und zeigen wie Sie diese Dielen montieren können.

Was sind WPC-Dielen?

WPC bedeutet Wood Plastic Composite. Es ist ein Verbundwerkstoff, der ursprünglich aus Holz und Kunststoff hergestellt wurde. Dabei liegt der Anteil des Kunststoffes bei rund 40 Prozent und der Holzanteil in Form von Holzspänen oder Sägemehl bei rund 60 Prozent. Inzwischen werden die Dielen aber auch aus anderen zellulosehaltigen Materialien hergestellt. Die Montage der Dielen aus dem Verbundwerkstoff erfolgt wie ganz normale Holzdielen auf einer entsprechenden Konstruktion. Etwas einfach geht es mit spezielle Klicksysteme für die Montage. 

Welche Varianten gibt es?

WPC Volldiele

WPC Volldiele Foto: © Dmitry – stock.adobe.com

WPC Terrassendielen erhalten Sie als massive Dielen oder als Terrassendielen mit Hohlkammern

Massive Terrassendielen sind sehr stabil, robust, tragfähig und witterungsbeständig- Somit sind sie sehr langlebig und eignen sich für die Montage in besonders beanspruchten Bereichen wie z.B. eine Poolumrandung.

Terrassendielen mit Hohlkammern zeichnen sich durch ein geringeres Gewicht aus. Zudem können Kabel durch diese hindurchgeführt werden. Durch den geringeren Materialbedarf sind sie natürlich Ressourcenschonender.

Wie lange hält WPC?

WPC Terrassendielen sind lange haltbar. Während die WPC Hohlkammerdielen durchschnittlich 15 Jahre lang klaglos ihren Dienst erledigen, halten die massiven WPC Terrassendielen sogar bis zu 30 Jahre lang. Trotzdem sind sämtliche Angaben zur Haltbarkeit immer von der speziellen Terrasse mit den entsprechenden Einflüssen der Witterung und selbstverständlich auch der von Ihnen gewählten Qualität der WPC Terrassendielen abhängig. 

WPC oder Holz-Dielen für die Terrasse im Vergleich

Jede Materialart hat natürlich Vor- und Nachteile – so auch Holz und WPC. Die großen Vorteile von WPC Terrassendielen sind die Wetterfestigkeit, Resistenz gegen Feuchtigkeit, Formstabilität und Rutschfestigkeit. Bei der Farbgestaltung Ihrer Terrasse können Sie aus einer breiten Palette an Farben ihre Wunschfarbe und -schattierung auswählen, die auch nach langer Zeit erhalten bleibt. Nur bei starker UV-Strahlung können die Dielen etwas aufhellen. Einen großen Pflegeaufwand müssen Sie mit WPC-Dielen ebenfalls nicht befürchten, da diese nicht lasiert, geölt oder gestrichen werden müssen.

Es gibt allerdings auch ein paar Nachteile, die bedacht werden sollten. Bei starker Sonneneinstrahlung können sich die Dielen aus WPC stark aufheizen. Ökologisch betrachtet sind sie gegenüber der Holzdiele im Nachteil, da sie einen Kunststoffanteil haben. Mittlerweile gibt es jedoch auch WPC Dielen, die aus Recyclingmaterial hergestellt werden und so ihre Ökobilanz aufbessern. In diesem Bereich punkten die Holzdielen, da sie vollständig aus einem nachwachsenden Rohstoff bestehen. Mit der Holzmaserung und den Astlöchern wirken die Holzdielen natürlicher und geben der Terrasse ein besonderes Flair. Dafür müssen Sie allerdings einen höheren Pflegeaufwand in Kauf nehmen. Der Witterungseinfluss sorgt dafür, dass das Holz splittern kann und grau wird. Daher muss das Holz stetig gepflegt und eingeölt werden. 

Darauf sollten Sie beim Kauf von WPC Dielen achten

Wenn Sie günstige Terrassendielen suchen, sind WPC Dielen die erste Wahl. Haben Sie sich für WPC als Terrassenbelag entschieden, müssen Sie sich festlegen, ob Sie WPC-Dielen mit Hohlkammer oder eine Volldiele kaufen möchten. Meistens ist die Variante mit der Hohlkammer preiswerter. Achten Sie hier insbesondere auf die Dicke der Hohlkammerwände. Deren Wandstärke ist ein sicheres Merkmal für Qualität.

Besonders viel sparen können Sie, wenn Sie diese als WPC Terrassendielen Set kaufen. Beim Kauf ist selbstverständlich der Lieferumfang entscheidend. Schauen Sie, welche Unterkonstruktion, Clips und Zubehör zum Lieferumfang gehören.

Wenn Sie unsicher sind, welche Diele die Richtige für Ihre Terrasse ist, sollten Sie den fachkundigen Rat des Fachhändlers in Anspruch nehmen. Mittlerweile können auch Onlinehändler Ihnen mit einer qualifizierten Beratung behilflich sein.

Wie werden WPC-Dielen verlegt?

Gestaltung der Terrasse mit WPC Dielen

Gestaltung der Terrasse mit WPC Dielen Foto: Foto: Delpixel / shutterstock.com

Vor der Montage müssen Sie sich entscheiden, welche Seite der Diele nach oben ausgerichtet werden soll. Die Dielen sind auf der Ober- und Unterseite unterschiedlich gerillt und Sie können die Seite nach oben montieren, die Ihnen besser gefällt. 

Viele WPC Terrassendielen verfügen über ein spezielles Clipsystem. Mit Hilfe der Clips verlegen Sie die Dielen automatisch in gleichmäßigem Abstand.

Die WPC Terrassendielen befestigen Sie mit für die Unterkonstruktion geeigneten Clips. Für die erste und letzte Reihe der Dielen benötigen Sie spezielle Anfangs- beziehungsweise Endclips. Die Clips können aus Metall oder Kunststoff bestehen und sind gegen Witterung und UV-Licht beständig.

Die WPC Terrassendielen werden parallel verlegt. Haben Sie sich für WPC Hohlkammerdielen entschieden, werden die Enden der Dielen mit Kappen verschlossen. Damit verhindern Sie, dass sich Insekten unter dem Terrassenboden ansiedeln können. 

Was sind BPC-Dielen?

Während WPC die Abkürzung für Wood Plastic Composite ist und damit einen Werkstoff aus Kunststoff und Holz bezeichnet, ist BPC die Abkürzung für Bamboo Plastic Composite. Statt Holz wird Bambus zu Terrassendielen verarbeitet. Diese Dielen sind ebenfalls pflegeleicht, robust und langlebig zugleich. 

Fazit 

Mit WPC Terrassendielen können Sie Ihre Terrasse schnell und einfach in eine Wohlfühloase verwandeln. Diese Art Diele verbindet die natürliche Optik des Holzes mit der Langlebigkeit von Kunststoff.

Über Fabian Möbis (38 Artikel)
Seit vielen Jahren bin ich schon im Internet unterwegs und nun auch als Blogger. Als gelernter Immobilienkaufmann und Fachwirt beschäftige ich mich mit tagtäglich mit dem Thema Immobilien und Hausbau.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*