Letzte Beiträge

Eine Bauherrenberatung sollte man am besten rechtzeitig in Anspruch nehmen

Nie zu früh, aber oft zu spät

Viele Probleme am Bau entstehen nicht erst auf der Baustelle, sondern verbergen sich bereits in den Verträgen. Foto: djd/Bauherren-Schutzbund Viele Probleme am Bau entstehen nicht erst auf der Baustelle, sondern verbergen sich bereits in den Verträgen. Foto: djd/Bauherren-Schutzbund

(djd/pt). Die Leistungen einer unabhängigen Bauherrenberatung werden heute von vielen Bauherren und Modernisierern in Anspruch genommen. Doch zahlreiche Verbraucher suchen erst dann unabhängigen Rat und Hilfe, wenn es bereits Ärger auf der Baustelle oder mit den geschlossenen Verträgen gibt und quasi eine Nothilfe gefragt ist. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt, sich an eine unabhängige Verbraucherberatung mit Expertise fürs Bauen und Modernisieren zu wenden? „Je früher, desto besser“, meint Peter Mauel, Vertrauensanwalt und erster Vorsitzender der Verbraucherschutzorganisation Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB).

Wenn Mängel am Bau rechtzeitig entdeckt werden, ist ihre Beseitigung meist mit überschaubarem Aufwand möglich. Foto: djd/Bauherren-Schutzbund

Wenn Mängel am Bau rechtzeitig entdeckt werden, ist ihre Beseitigung meist mit überschaubarem Aufwand möglich. Foto: djd/Bauherren-Schutzbund

Sachverständige Hilfe bereits vor Vertragsschluss nutzen

Mauel zufolge liegt die Wurzel für viele Probleme bereits in den Vertragswerken. In Untersuchungen von Bauverträgen stellt der BSB immer wieder Vertragsklauseln zuungunsten der privaten Bauherren fest, in vielen Fällen sogar klare Verstöße gegen geltendes Recht. Die verbraucherfeindlichen Klauseln reichen von Zahlungsplänen, die den Verbraucher benachteiligen und zu Vorauszahlungen verpflichten wollen, bis hin zu Vorbehalten in der Qualität der Bauausführung. Auch Bau- und Leistungsbeschreibungen sind oft so ausgeführt, dass sie dem Unternehmen viel Spielraum in der Ausführung und der Qualität der verwendeten Materialien offenlassen. „Für den Baulaien sind solche Klauseln ohne sachkundigen Beistand oft gar nicht zu erkennen“, betont Peter Mauel.

Unter www.bsb-ev.de gibt es dazu mehr Informationen und bundesweite Adressen von Vertrauensanwälten und Bauherrenberatern.

Mängel am Haus rechtzeitig entdecken

(djd). Rund zwölf Mängel gibt es dem Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB) zufolge im Durchschnitt bei jedem Neubauprojekt in Deutschland. Nicht alle sind gravierend – vor allem, wenn sie rechtzeitig entdeckt und nicht überbaut werden. Sonst kann auch ein kleinerer Mangel erhebliche Folgekosten und Bauverzögerungen nach sich ziehen. Die Begleitung durch einen unabhängigen Bauherrenberater von Anfang an gibt Sicherheit. Unter www.bsb-ev.de sind mehr Informationen und Adressen von Vertrauensanwälten und Bauherrenberatern abrufbar.

Werbung

Eine Bauherrenberatung sollte man am besten rechtzeitig in Anspruch nehmen
5 (100%) 1 Stimme[n]

Über Fabian Möbis (225 Artikel)
Seit vielen Jahren bin ich schon im Internet unterwegs und nun auch als Blogger. Als gelernter Immobilienkaufmann und Fachwirt beschäftige ich mich mit tagtäglich mit dem Thema Immobilien und Hausbau.
Kontakt: Google+

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*