Letzte Beiträge

Den Sommer auf der Terrasse genießen

Das Einfamilienhaus im Grünen ist der Traum vieler angehender Bauherren

Gut geplant wird die Freifläche am Haus zur Traumterrasse für warme Sommerabende. (Bild: LUXHAUS/ F. Lopez) Gut geplant wird die Freifläche am Haus zur Traumterrasse für warme Sommerabende. (Bild: LUXHAUS/ F. Lopez)

Ein unschlagbares Argument dafür ist der Freiraum rund um das Eigenheim, der sich zum Beispiel mit einer schönen Terrasse in pure Lebensqualität verwandeln lässt. Die Hersteller von Fertighäusern zeigen, wie es geht.

Bad Honnef. Wenn der Sommer die Menschen ins Freie lockt, schlägt die Stunde der Terrasse. Hier lassen sich heiße Tage und laue Nächte besonders angenehm verbringen. Während ein Balkon fast zu jeder Mietwohnung gehört, ist die Terrasse meist den Eigenheimbesitzern vorbehalten. Wer gleich bei der Planung seines Bauvorhabens an die Gestaltung der Freiflächen denkt, kann sich neidvoller Blicke der Nachbarn sicher sein.

Hier ist die Terrasse das Zentrum des Hauses. Der Pool liegt eine Etage tiefer. (Bild: Rensch-Haus)

Hier ist die Terrasse das Zentrum des Hauses. Der Pool liegt eine Etage tiefer. (Bild: Rensch-Haus)

„Was auf dem Traumschiff das Promenadendeck, ist für das Haus die Terrasse“, sagt der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF), Dirk-Uwe Klaas. Die führenden Hersteller von Fertighäusern haben deshalb durchdachte Entwürfe, wie der Freisitz ebenso gemütlich wie effektvoll in Szene gesetzt werden kann. Viele Häuser mit traumhaften Terrassen und Dachterrassen können in den Musterhaus-Ausstellungen der Fertigbaubranche besichtigt werden.

Die Terrasse wird zum Wohnzimmer im Grünen

Eine Terrasse ist eine Fläche für den Aufenthalt im Freien. Der Begriff kommt vom lateinischen „Terra“, also Erde. Die Terrasse heißt so, weil sie meistens ebenerdig angelegt ist. Eine kleinere, überdachte Terrasse direkt am Haus wird Veranda genannt. Terrassen als Außenanlagen von Wohnhäusern sind seit der Antike bekannt. Die ersten Dachterrassen, die statt auf dem Erdboden auf darunter liegenden Gebäudeteilen ruhen, wurden auf venezianischen Stadtpalästen gebaut. Heute sind Dachterrassen auch bei Fertighäusern besonders beliebt.

Ob auf dem Boden oder auf dem Dach: Als Gestaltungselement in der modernen Architektur schafft die Terrasse stets einen Übergang zwischen dem Inneren eines Gebäudes und seiner Umgebung. Gut geplant, öffnet sich das Haus durch große Glasflächen und Schiebetüren in Richtung der Terrasse. Sehr elegant wirkt es, wenn Architektur und Einrichtung sich stilistisch im Außenbereich fortsetzen. Dann wird die Terrasse zum Wohnzimmer im Grünen.

Eine Terrasse ist der richtige Ort für ein gemütliches Frühstück, für die Grillparty, oder einfach zum Sonnenbaden. Entscheidend für die Nutzungsmöglichkeiten ist die Lage. Eine Terrasse in Richtung Osten fängt am Morgen die ersten Sonnenstrahlen ein, wogegen sie bei westlicher Ausrichtung in der warmen Abendsonne liegt. Vor allzu direkter Sonnenstrahlung wird die Terrasse durch eine Überdachung oder durch eine Markise geschützt. Sie kann auch mit Schattenspendern bepflanzt und damit selbst zu einem Teil des Gartens werden.

Mehr über Fertighäuser im Internet unter www.fertighauswelt.de oder bei Facebook unter www.facebook.com/fertigbau

Willkommen auf dem Promenadendeck: Diese Dachterrasse ist in der FertighausWelt Hannover zu besichtigen. (Bild: SchwörerHaus)

Willkommen auf dem Promenadendeck: Diese Dachterrasse ist in der FertighausWelt Hannover zu besichtigen. (Bild: SchwörerHaus)

Den Sommer auf der Terrasse genießen
Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Über Fabian Möbis (220 Artikel)
Seit vielen Jahren bin ich schon im Internet unterwegs und nun auch als Blogger. Als gelernter Immobilienkaufmann und Fachwirt beschäftige ich mich mit tagtäglich mit dem Thema Immobilien und Hausbau.
Kontakt: Google+

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*